Im Rahmen des institutseigenen Verlags „T.S.O. Texte zur Systemischen Organisationsforschung“ werden in unregelmäßigen Intervallen Bücher, Texte, Studien, Arbeitsmaterialien und Discussion Paper veröffentlicht.

Die Grundphilosophie des Verlags besteht darin, einen lebedigen Ort zu schaffen, an dem interessante Ergebnisse rund um organisationstheoretische Fragen, sozialwissenschaftliche Themen und Praxiserfahrungen in einer ansprechenden Form einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Wir möchten damit einen Beitrag zur theoretisch fundierten Diskussion von Fragestellungen rund um unser Tätigkeitsfeld schaffen und interessanten Autor_innen und Praktiker_innen die Möglichkeit bieten, ihre Überlegungen zu veröffentlichen.

Nachfolgend findet sich eine Übersicht der verlagseigenen Veröffentlichungen:

Zepke, G. (2016)
Lust auf qualitative Forschung!
Eine Einführung für die Praxis.
Wien: Texte zur Systemischen Organisationsforschung.

Georg Zepke
Lust auf qualitative Forschung!
Eine Einführung für die Praxis

Broschur | 140 Seiten | ISBN-Nr. 9-783950416008 | € 14,99

Zu beziehen über jede Buchhandlung, über Amazon oder bei Books on Demand Bestellungen von Buchhandlungen bitte direkt bei buchhandel@bod.de.

Das Buch bietet eine kompakte und leicht verständliche Einführung in die qualitative Forschung. Dabei werden sowohl die Grundlogik qualitativer Forschung als auch praktische Fragen der Forschungsplanung sowie der Datenerhebung etwa durch Interview, Fokusgruppen oder Beobachtungen behandelt. Weiters werden praxisnahe Techniken der Auswertung und Interpretation von qualitativen Daten Schritt für Schritt erklärt.
Das Anliegen des vorliegenden Bandes ist es, neugierig auf qualitative Forschung zu machen, es will ermutigen, Verfahren auszuprobieren, und Wege zeigen, wie auch mit einem überschaubaren Aufwand sinnvolle qualitative Forschungsbeiträge entwickelt werden können.
Die Zielgruppe des Buches sind Studierende sozialwissenschaftlicher und betriebswirtschaftlicher, aber auch angrenzender Fächer, sowie PraktikerInnen, die in ihrem Berufsfeld qualitative Erhebungen durchführen wollen.