Organisationsforschung & Evaluation

In unserer von wachsender Dynamik und Komplexität gekennzeichneten Gesellschaft wird Reflexion- und Selbstauswertungsfähigkeit sowie die Fähigkeit, daraus Konsequenzen zu ziehen und rasch auf veränderte Anforderungen zu reagieren zunehmend zur Schlüsselfertigkeit von Unternehmen und Organisationen.

Um die organisationale Lernfähigkeit auszubauen und aus verschiedenen Projekterfahrungen zu lernen (Stichwort Wissensmanagement), um das Wissen von MitarbeiterInnen aber auch von KundInnen bzw. KlientInnen zu nutzen, entsteht in Organisationen ein wachsender Bedarf an forschungsnahen,evaluierenden Dienstleistungen.

Für ein „Wirksamwerden“ von Forschung ist die Frage, was mit den Ergebnissen passiert, von besonderer Bedeutung.

Erkenntnisse, die ausschließlich in einem umfangreichen Bericht Ausdruck finden, aus denen aber keine Konsequenzen für künftige Projekte und Aktivitäten gezogen werden, sind letztlich wirkungslos. Aus diesem Grund ist es wichtig, Forschungs- bzw. Evaluierungsergebnisse laufend EntscheidungsträgerInnen und ProjektmitarbeiterInnen zur Verfügung zu stellen.